Wechselne Headergrafik mit Logo Stark fuer NRW

Aachener Kaiserbrunnen

Aachener Kaiserbrunnen

Kaiserliche Vielfalt aus Ihrer Region

Seine heißen Thermalquellen haben Aachen bereits zur Kaiserzeit zum Anziehungspunkt für Kurgäste aus ganz Europa gemacht. Heute steht der Aachener Kaiserbrunnen für außergewöhnliche Mineralwässer, einzigartig in Geschmack und Mineralisierung.

Aachener Kaiserbrunnen und Granus Quelle - das eine stark, das andere eher ausgewogen mineralisiert - stehen als einzige Mineralwässer im Aachener Land für den Charakter einer ganzen Region. Die natürlichen Ressourcen Aachens und seiner Umgebung zu bewahren, ist dem mittelständischen Unternehmen, das sich noch heute in Privatbesitz befindet, ein wichtiges Anliegen. Der Aachener Kaiserbrunnen erarbeitet gemeinsam mit der Stadt Aachen Konzepte wie sich die Bemühungen des Brunnens künftig in die Aktivitäten der Stadt einbinden lassen.

Von Schiffsteward und heißen Quellen

Bereits am 18. Juni 1884 wurde die Aachener Thermalwasser Kaiserbrunnen Aktiengesellschaft am Ort der heißesten Quellen Mitteleuropas gegründet. Für den Namen der Kaiserbrunnen AG stand die damals schon berühmte Kaiser-Quelle Pate.

Schon vor dem ersten Weltkrieg wurde das in Flaschen abgefüllte natürliche Mineralwasser aus dem Naturbrunnen in alle fünf Erdteile exportiert und den Passagieren sämtlicher Schiffe der Hapag- und Norddeutschen Lloyd den Passagieren serviert.

Während einer solchen Schiffsreise wurde das Logo des Aachener Kaiserbrunnens geboren:
Die Freundlichkeit und Sympathie, mit der ein Schiffssteward in weißem Livree den Passagieren Kaiserbrunnen servierte, beeindruckte den damaligen Eigentümer des Mineralbrunnens so sehr, dass er den Steward anerkennend als Markenzeichen auf sämtlichen Etiketten und Geschäftsbriefen drucken ließ.

Exporteinschränkungen nach dem ersten Weltkrieg und letztlich die vollständige Zerstörung des Unternehmens im zweiten Weltkrieg erforderten einen völligen Neuanfang und mühsamen Aufbau des Unternehmens. Heute präsentiert sich die Kaiserbrunnen AG als einziger deutscher Mineralbrunnen in der Euregio, mittelständisch und in Privatbesitz.

Verschiedene Heil- und Mineralwässer sowie ein breitgefächertes Sortiment an Mineralbrunnen-Erfrischungsgetränken mit verschiedenen Zusatznutzen werden in der Region quellfrisch abgefüllt und über Nordrhein Westfalen hinaus auch nach Belgien und in die Niederlande exportiert.

Sämtliche Produkte des Unternehmens entspringen den natürlichen Mineralwässern der Kaiser- und der Granus-Quelle. Aus 1500 Meter Tiefe mit 53°C stammt aus der Kaiser-Quelle "ein Lebenselixier" besonderer Art - mineralreiches Thermalwasser vom Nordrand des Hohen Venns (Eifel). Auf seinem rund 10.000 Jahre andauernden Weg bis zur Abfüllung durchfließt es die verschiedenen Gesteinsschichten und löst dabei besonders viele wertvolle Mineralien, die sich im Wasser anreichern. Dieser hohe, wertvolle Mineralstoffgehalt zeichnet das einzigartige Mineralwasser der Kaiser-Quelle aus und bestimmt so auch seinen würzigen Geschmack.

Die Granus-Quelle hingegen ist ausgewogen mineralisiert und mild im Geschmack. Dieses natürliche Mineralwasser stammt aus einem anderen unterirdischen Gebirgszug und wird mit einer Temperatur von 12 Grad Celsius aus 120 Meter Tiefe gefördert. Dieses Mineralwasser ist auch der "natürliche Rohstoff" für sämtliche Erfrischungsgetränke des Unternehmens.

Kontakt:

Logo von Aachener Kaiserbrunnen

Aachener Thermalwasser
Kaiserbrunnen AG

Jülicher Str. 121
52070 Bad Aachen

Tel.: 0241/91811-0
www.kaiserbrunnen.com