Wechselne Headergrafik mit Logo Stark fuer NRW

„Stark fürs Münsterland" - Salvus sucht das Superteam

„Stark fürs Münsterland" - Salvus sucht das Superteam

Mineralbrunnen fördert regionales Engagement von Jugendmannschaften

 

Was können Jugendliche „starkes fürs Münsterland" tun? Auf welche Weise können sie sich sinnvoll sozial und für die Umwelt engagieren? Ab kommenden Montag sucht der Salvus Mineralbrunnen knapp zwei Monate lang die engagiertesten Jugendmannschaften der Region, die sich mit Ihren Ideen „Stark fürs Münsterland" machen. Die 15 besten, von den Mannschaften in die Tat umgesetzten Ideen werden durch den Brunnen ausgezeichnet und mit Ausstattungspaketen im Gesamtwert von 15.000 € prämiert. Kinder und Jugendliche übernehmen so gemeinsam mit Salvus Verantwortung für Menschen und Umwelt in der Region. „Als Mineralbrunnen im Münsterland engagieren wir uns seit jeher für die Förderung des regionalen Jugendsports und im Rahmen unserer Produktion für den Umweltschutz. Mit der Aktion „Stark fürs Münsterland - Salvus sucht das Superteam" möchten wir junge Menschen animieren, ebenfalls über den Tellerrand hinaus zu schauen und im Team Ideen zu entwickeln, wie sie mit Umwelt- oder sozialen Projekten Verantwortung für die Region übernehmen können", erklärt Heike Schürkötter, Geschäftsführerin der Salvus Mineralbrunnen GmbH.

 

Gute Ideen für die Gemeinschaft: Gut für die Mannschaft
Vom 18. April bis zum 14. Juni sucht der Mineralbrunnen mit Sitz in Emsdetten die Ideen von Jugendmannschaften aus allen Sportarten. „Die 15 besten Vorschläge werden von uns mit einem Ausstattungspaket im Wert von über 1.000 € prämiert - sobald die Ideen in die Tat umgesetzt sind. Gute Ideen für die Gemeinschaft zu entwickeln ist also auch gut für die Mannschaft", so Schürkötter.
Näheres zur Aktion und die Teilnahemunterlagen sind ab kommenden Samstag auf der Webseite des Unternehmens zu finden: www.salvus.de.

 

Regionaler Genuss ist gut für die Umwelt und sichert Arbeitsplätze vor Ort
Mit der Aktion führt Salvus sein regionales Engagement fort und möchte über die Vorteile regionalen, umweltfreundlichen Mineralwassergenusses aufklären. Verbraucher werden unter anderem durch ein Faltblatt informiert, das im Lebensmittel- und Getränkehandel ausliegt. Poster im Handel und an Sportstätten informieren ebenfalls über die Aktion. Das markante Kampagnenlogo „Stark fürs Münsterland", das in seiner Aufmachung an ein Ortsschild angelehnt ist, schärft das Bewusstsein der Verbraucher für regionalen Genuss und den Klimavorteil, den heimische Produkte dank ihrer kurzen Transportwege besitzen. Sich für sein regionales Mineralwasser zu entscheiden, bedeutet außerdem Arbeits- und Ausbildungsplätze im Münsterland zu sichern. Mit seiner natürlichen Verbindung zum Standort, als Mineralbrunnen ist das Unternehmen auf eine intakte Umwelt und qualifizierte Mitarbeiter angewiesen, steht Salvus zudem für ein glaubhaftes und nachhaltiges Engagement.

"Stark fürs Münsterland" ist Teil der Kampagne „Stark für NRW", in der regionale nordrhein-westfälische Brunnen auf ihre Bedeutung für ihre Region und die Umwelt hinweisen. Zwischen 22. März, dem Tag des Wassers, und 5. Juni, dem internationalen Tag der Umwelt, informieren die regionalen Mineralbrunnen mit verschiedenen Aktionen im ganzen Land über ihre Stärken für Verbraucher und Umwelt.

 

Weitere Informationen im Internet:

www.salvus.de

 

Bei Rückfragen:

Heike Schürkötter
Geschäftsführerin
Salvus Mineralbrunnen GmbH
Hollefeldstraße 13
48282 Emsdetten
Telefon: 02572 / 93 85 0